Blasorchester Wesel-Bislich e.V.

Weihnachtskonzert 2016

Alle zwei Jahre veranstaltet das Blasorchester Wesel-Bislich mit seinen rund 40 Musikerinnen und Musikern unter der Leitung von Jürgen Ueffing ein Weihnachtskonzert in der St. Johannes Kirche in Bislich, so auch am 18. Dezember 2016. In der vollbesetzten Kirche zeigte das Orchester wieder eindrucksvoll, dass Blasmusik viel mehr als nur Marschmusik ist.

Feierlich wurde das Konzert mit der „Feuerwerksmusik“ von Georg Friedrich Händel eröffnet, bevor die Oscarprämierte Musik von Ernest Gold aus dem Film Exodus dargeboten wurde.
Nachwuchsarbeit wird im Orchester groß geschrieben. So wies Andreas Michelbrink, der wie in den vergangenen Jahren charmant durch das Programm führte, auf die Bedeutung und die Kostenintensität eben dieser Jugendarbeit hin. Aus diesem Grund verzichtete das Orchester auf ein Eintrittsgeld und sammelte am Ende des Konzerts Spenden zugunsten der musikalischen Ausbildung des eigenen Nachwuchses ein. Und dass sich diese Jugendarbeit lohnt, zeigte Katrin Ticheloven eindrucksvoll mit dem wunderschönen Saxophonsolo „Ave Maria“. Katrin Ticheloven begann ihre musikalische Ausbildung im Orchester, setzte sie an der Musik- und Kunstschule Wesel fort, bevor sie erfolgreich klassisches Saxophon an der Musikhochschule in Köln studierte.
Seit einiger Zeit hat das Orchester sein Repertoire um Gesangsstücke erweitert, die unter anderem von Sabrina Kock, ebenfalls Saxophonistin des Orchesters, dargeboten werden. Sie begeisterte das Publikum bei ihrer Konzertpremiere als Sängerin mit dem bekannten Popsong „One Moment in Time“ von Whitney Housten, „White Christmas“ von Irving Berlin und dem stimmungsvollen Weihnachtslied „Stille Nacht“.
Die „New Baroque Suite“ von Ted Huggens, „A Christmas Festival“ und „Happy Christmas“ komplettierten das Konzertprogramm.

Das Orchester wurde mit viel Applaus belohnt. Der 1. Vorsitzende Heinz Overkamp bedankte sich beim Publikum und wünschte allen eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit. Doch bevor die Zuschauer zu den Spendenkörben durften, stand noch das Weihnachtslied „O du Fröhliche“ als Zugabe auf dem Programm. Unterstützt durch die Musikerinnen und Musiker des Orchesters stimmte das Publikum in die drei Strophen des bekannten Weihnachtsliedes ein.

Am 26. März 2017 um 17 Uhr findet das nächste Konzert des Blasorchesters Wesel-Bislich e.V. im Bühnenhaus der Stadt Wesel statt.